Wochen-Preview: 17.-23. Dezember 2018

Die letzte Woche vor den Weihnachtsfeiertagen beginnt, die Geschäfte und Weihnachtsmärkte sind überfüllt, schnell werden noch die letzten Besorgungen gemacht, Geschenke verpackt und Pläne für den Heiligen Abend geschmiedet. Zeit für Besinnlichkeit bieten die Konzerte unserer premiertone-Artists.

Konzerte und Events

Gerhard Siegel ist in dieser Woche zwei Mal als Hexe in der Londoner Inszenierung von Humperdincks „Hänsel und Gretel“ im Covent Garden zu erleben. Die Sopranistin Sunhae Im interpretiert am 21. Dezember Händels „Messias“ mit dem Warsaw Philharmonic Orchestra unter Martin Haselböck in der Philharmonie Warschau. In der serbischen Hauptstadt Belgrad gibt Daniel Raiskin am selben Tag ein Konzert mit dem Belgrade Philharmonic Orchestra in der Grand Hall of the Kolarac Foundation. Reinhard Goebel leitet am Samstag ein Konzert mit dem Czech Philharmonic Chamber Orchestra und Sopranistin Simona Šaturová im Rudolphinum in Prag.

Die Pianistin Kateryna Titova gibt am 20. Dezember ein Duo-Rezital mit Edgar Wiersocki in der Piano Galerie Berlin. In Barcelona freut man sich am Dienstag auf ein Konzert von Nils Mönkemeyer mit dem Apollon Musagete Quartett. Yulia Deyneka ist am Samstag mit dem Streichquartett der Staatskapelle Berlin in Katovice zu erleben. Gespielt werden dort Werke von Schubert, Webern und Brahms. Leonard Fu und Jens Peter Maintz spielen am 20. Dezember mit der Hamburger Camerata ein festliches Weihnachtskonzert in der Laeiszhalle Hamburg. Hier wird Musik von Bach, Sarasate und anderen auf die Bühne gebracht. Am Montag tritt Esther Saladin beim Festival Dias de Música Electroacústica (Festival DME) im portugiesischen Seia auf. Unter dem Titel „Pohadka!“ geben Cellostudenten des Königlichen Konservatoriums Gent unter Judith Ermert am 19. Dezember ein Konzert am mit Werken slawischer Komponisten.

 Wettbewerbe

Am Donnerstag, den 20. Dezember endet die Bewerbungsfrist für die Vienna International Music Competition für alle Instrumente. Um die Weihnachtsfeiertage nicht im Anmeldestress zu verbringen, sollte man sich außerdem schon jetzt für den Wolfgang-Jacobi-Kompositionspreis, den Kompositionswettbewerb anlässlich der Weimarer Frühjahrstage für zeitgenössische Musik, The Mirjam Helin International Singing Competition und die Peter Toperczer International Piano Competition Kosice bewerben. Hier endet die Bewerbungsfrist jeweils am 31. Dezember.